Die Fähigkeit der Schülerinnen und Schüler zur Einschätzung der eigenen Kompetenzen und Leistungsfähigkeit im Abgleich mit beruflichen Anforderungen ist Grundlage für einen gelingenden Übergang von der Schule in den Beruf. Zur Vermittlung dieser Kenntnisse und Fähigkeiten sind systematische Bildungsmaßnahmen in Verbindung mit Praxiserfahrungen und vorgeschalteten Kompetenzfeststellungsverfahren erforderlich.

(Quelle: Homepage MK)

Ziele des Nachmittagsunterrichtes:

  • durch Stützen, Fördern und Fordern zum schulischen Erfolg der Schüler/innen beizutragen
  • die extracurricularen Fähigkeiten und Interessen der Schülerinnen und Schüler zu stützen
  • zur Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familie beizutragen