Sehr geehrte Eltern,
ab dem 01.01.10 werden die Mofa–Prüfungen in Niedersachsen nur noch zentral beim TÜV am PC durchgeführt. Die Mofa – Bewerberdaten müssen vorab übermittelt werden. Die Prüfung am PC findet dann jeweils für 12 Personen beim TÜV in Gifhorn oder Braunschweig statt.

Leider haben sich durch den neuen Modus auch die Gebühren erhöht. Neben den Gebühren für die Mofa – Prüfung und den Kosten für die Ausstellung der Prüfbescheinigung kommt nun zusätzlich der Betrag für die Prüfung am PC hinzu.

Für die Ausbildung in der Schule ergibt sich ein Unkostenbeitrag von 10,00€. Darin enthalten sind: Mofa – Prüfbögen, Verkehrszeichenkarte, Benzinkostenanteil, Wartung und sonstige Kosten.

Die Prüfungsteilnehmer werden über die Schule beim TÜV angemeldet und erhalten von dort die Hinweise zur Mofaprüfung ( Termin, Konto-Nr. für die Überweisung ). Eine Teilnahme an der Prüfung ( im Juni ) und Bestätigung durch den TÜV ist nur möglich, wenn der vollständige Betrag von 22,02€ beim TÜV vorher überwiesen worden ist.

Die Schülerinnen und Schüler werden an der OBS in der Mofa – AG gründlich auf die Prüfung vorbereitet. Die einzelnen Prüfbogen werden bearbeitet , zusätzlich wird am Whiteboard die Prüfung am PC geübt.

Ziele des Kurses sind:
  • Verkehrsgerechtes und verantwortungsbewusstes Handeln im Straßenverkehr,
  • Kenntnis der Verkehrsregeln und praktische Beherrschung des Fahrzeugs,
  • Erlangung der Prüfbescheinigung für Mofa – 25.

Der Kurs wird nach dem Kursprogramm des Verkehrs-Verlags Remagen durchgeführt. Das dazugehörige Lehr- und Lernmaterial wird von jedem einzelnen Teilnehmer erworben.

Bei dem durchgeführten Mofa–25–Kurs handelt es sich um eine Schulveranstaltung (AG ).

<>Daher gelten auch die allgemeinen Versicherungsbedingungen für Personen- und Sachschäden. Die praktische Ausbildung erfolgt ausschließlich im Schonraum (Schulgelände). Wenige Tage vor dem offiziellen Prüfungstermin wird eine Vorprüfung in der Schule vorgenommen. Bei Nichtbestehen wegen zu hoher Fehlerzahl gibt es noch zwei Wiederholungsmöglichkeiten an den nächsten AG-Tagen. Sollte dabei wiederum die Fehleranzahl das Limit überschreiten, gilt der Kurs als nicht bestanden. Die Teilnahme an der Prüfung durch den TÜV in Gifhorn wird verwehrt. Den betreffenden Schülern bleibt es überlassen, sich privat um eine Prüfbescheinigung zu bemühen.

Elternbrief Mofaprüfung Februar 2016 (74 KB)