Sehr geehrte Eltern,

 

wir sind bereits mitten im zweiten Halbjahr und es ist Zeit, Sie wieder über Aktivitäten und Pläne an der OBS zu informieren.

Wie Sie vielleicht aus der Presse entnehmen konnten, haben wir gerade die Berufsorientierungswoche erfolgreich abgeschlossen. Herr Henkel und Frau Jaeger haben ein spannendes und lehrreiches Programm für die Klassen 7 – 10 zusammengestellt, die Klassenlehrkräfte der 5. und 6. Klassen organisierten interessante Fahrten zu außerschulischen Lernorten.

Im Moment laufen die Planungen für die Schulskifreizeit auf Hochtouren und im Bereich Unterrichtsqualität ist das Kollegium zurzeit dabei, die schulinternen Lehrpläne weiter zu optimieren. Für die 10. Klassen steht demnächst ein eigener Aufenthaltsraum zur Verfügung, in dem die Schüler/innen in Freistunden oder in der Mittagszeit ungestört lernen können. Die Jugendlichen arbeiten im Moment sehr hart daran, die hervorragenden Abschlussergebnisse des letzten Jahrgangs noch zu übertreffen.

Bitt schauen Sie für aktuelle Meldungen und Informationen immer auch auf unsere Homepage.

Termine

Auf unserer Homepage finden Sie auch einen Link auf unseren Terminkalender. Dort werden alle Termine eingetragen, die für die Schüler/innen und ihre Eltern wichtig sein könnten. Bitte schauen sie dort ab und zu hinein.

Einladungselternsprechtag am 20.3. 2014

Wie in jedem Jahr ist der 2. Elternsprechtagstermin nur für Eltern gedacht, die persönlich von Lehrkräften zum Gespräch eingeladen werden. Sollten Sie keine Einladung bekommen, heißt das, dass alles „rund läuft" oder dass sich seit dem letzten Gespräch keine Änderung ergeben hat. Sollten Sie trotzdem Gesprächsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Lehrkräfte zur gesonderten Terminabsprache

Zukunftstag

Der Zukunftstag (Girls' Day/ Boys' Day) findet statt am Donnerstag, den 27.3. 2014 statt. Dort können Ihre Kinder Einblicke in die Berufswelt gewinnen. Schon seit einiger Zeit findet sich auf der Homepage ein Link zum Download der Anmeldezettel und Teilnahmebescheinigungen. Die Zettel sind aber auch über die jeweiligen Klassenlehrkräfte erhältlich.

Praktikumszeit

Im Mai findet wieder das Berufspraktikum der 9. Klassen statt. Dann wird es für diese 3 Wochen einen neuen Stundenplan geben. So können wir die Lehrkräfte, die in der Praktikumsbegleitung sind, sinnvoll ersetzen und für alle anderen Klassen einen kontinuierlichen Unterricht bieten.

Versicherungsschutz in den Mittagszeiten

Aus versicherungsrechtlichen Gründen ist es Schülern und Schülerinnen der Klassen 5 – 8 nicht erlaubt, über die Mittagszeit das Schulgelände zu verlassen. Sollten Schüler/innen aus Calberlah mittags nach Hause gehen, um dort bei ihren Eltern zu essen, geht das nur über eine besondere Vereinbarung mit den Klassenlehrkräften.

Ernährungsgewohnheiten

Auf Nachfragen in der Schülerschaft mussten wir feststellen, dass fast die Hälfte aller Schüler/innen ohne Frühstück aus dem Haus geht. Tagsüber sind Chipstüten und Süßigkeiten für (zu) viele Schüler/innen der Ersatz für ein gesundes Pausenbrot. Dies betrifft verstärkt Schüler/innen ab Klasse 6 aufwärts. Es mehren sich die Fälle, dass Schüler/innen zitternd und blass im Sekretariat stehen und dort erst einmal mit Flüssigkeit und Nahrung versorgt werden müssen. Laut Aussage der Kinder liegt es daran, dass sie zu spät aufstehen zu wenig Zeit haben.
Bitte sorgen Sie dafür, dass ihre Kinder gestärkt und ausreichend (mit dem Richtigen) versorgt in die Schule kommen. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für konzentriertes und erfolgreiches Arbeiten. Für lange Unterrichtstage empfehlen wir die Anmeldung zum Mittagessen. Anmeldeinformationen finden Sie auf unserer Homepage.

Prüfungen

Im Mai und Juni finden die Abschlussüberprüfungen statt. Die mündlichen Prüfungen (insgesamt 160 Prüfungen mit jeweils 2 Lehrkräften als Prüfer) werden in dieser Zeit zu Unterrichtsausfällen führen. Wir bitten um Verständnis und darum, dass Sie zu der Zeit öfters einmal den Online-Vertretungsplan anschauen.

AGs im Nachmittagsbereich

Nachdem sich Schüler/innen für bestimmte AGs angemeldet haben, planen wir auf der Grundlage der Anmeldezahlen den Einsatz der Lehrerstunden und schließen Verträge mit Honorarkräften ab. Es ist daher sicher zu verstehen, dass wir nachträgliche Abmeldungen nicht akzeptieren können. Auch das Schulgesetz sagt, dass Anmeldungen für AGs immer für ein gesamtes Halbjahr gelten. Sollte Ihr Kind in einer AG fehlen, für die es angemeldet ist, gelten die gleichen Entschuldigungsregeln wie für den Regelunterricht.

Telefonische Krankmeldungen von Schülern/Schülerinnen

Wir freuen uns, dass die meisten Eltern im Krankheitsfalle ihrer Kinder bei uns anrufen und Bescheid sagen. So müssen wir uns keine Sorgen machen. Falls unsere Sekretärin abwesend ist, können Sie auch eine Nachricht auf dem AB hinterlassen. Bitte denken Sie jedoch daran, den vollständigen Namen Ihres Kindes, die Klasse und den Namen der Klassenlehrkraft auf Band zu sprechen. Nur dann können sie sicher sein, dass Ihre Meldung auch gut bei den Klassenlehrkräften ankommt.

Sollten Sie noch Anmerkungen, Anregungen, Lob oder Kritik für uns haben, können Sie uns gerne über unsere Mailadresse oder auch telefonisch kontaktieren.