Schüler sammeln Überschüsse ihrer Abschiedsfeier und Spenden – Übergabe in einer Löwen-Spardose

CALBERLAH. „Das ist eine ,Wow’-Spende“, strahlte Isa Groth vom Kinderhospiz Löwenherz, als sie und Melinda Lechtenberg in der Realschule in Calberlah eine randvolle Spardose in Löwenform in Empfang nahmen. 1161,29 Euro hatten die Schüler des Abschlussjahrgangs 2018 gesammelt.
Die Überschüsse der Eintrittskarten für ihre Abschlussfeier und während der Feier gesammelte Spenden steckten in der Spardose, die die Ex-Schüler Rebecca Stuhlemmer und Luca Daenicke überreichten. Eine spezielle Spardose: Sven Stuhlemmer, der Vater von Rebecca, hat sie im 3D-Drucker erstellt. „Die wollen jetzt bestimmt alle haben“, lachte Isa Groth.

„Drei Klassen mit insgesamt knapp 60 Schülern waren in dem Jahrgang, der im Sommer die Schule verlassen hat“, berichtete Elternratsvorsitzende Inga Daenicke, die auch im Festkomitee mitgearbeitet hatte, ebenso wie Sven Stuhlemmer.

Als der am Abend der Abschlussfeier bemerkte, dass die Löwenspardose etwas un- bemerkt in einer Ecke stand, hatte er sich zwei Schüler geschnappt und war mit ihnen und dem Löwen auf die Bühne marschiert. „Wir machen hier nicht eher Feierabend, als die Dose voll ist“, habe er gesagt und dann die Schüler mit der Dose losgeschickt.

„Und die war zum Schluss voll. Da hätte nichts mehr rein gepasst, das klapperte nicht mal mehr“, freute sich Inga Daenicke.

Sabine Fasterling und Thomas Seeliger als Schulleiter waren begeistert von ihren Ex-Schülern: „Das war der erste Jahrgang, der auf so eine Idee gekommen ist“, lobte Fasterling. „Wir sind sehr stolz auf diese Schüler.“ Zumal Schule und Kinderhospiz seit gut zwei Jahren kooperieren.

aus Aller-Zeitung vom 06. November 2018, Bild: Christina Rudert